Tenne beim Rechbergrennen

Ein Rennen gegen die Zeit und gegen den Berg.

 

Von 25. – 27. April fand das 42. Rechbergrennen in Tulwitz an der Teichalm statt. Mit fast über 30.00 Fans und 250 Fahrern aus 14 Nationen zählt das Rechbergrennen zu einem der spektakulärsten Motorsportevents Österreichs.

Das erste Rennen fand am 10. September 1972 statt. Es nahmen 52 Motorräder, fünf Beiwagenmaschinen und 47 Automobile daran teil. Der Streckenrekord wurde für diese damals 4 km lange Strecke von Erich Breinsberg mit 2:02,87 Minuten aufgestellt. Das Rennen wurde für die Wertung der Österreichischen Bergmeisterschaft herangezogen. 1981 erfolgte erstmals auf der Strecke ein Europa-Bergmeisterschaftslauf. Die Strecke wurde 1988  durch eine Verlegung des Zieles nach der Passhöhe auf eine vom Verband vorgeschrieben Länge verlängert und beträgt heute stolze 5050 m.

Gefahren wird diese Strecke immer Ende April auf dem langen Streckenabschnitt der Bundesstraße 64 von Tulwitz hoch auf den 929 m hohen Rechberg. Die durchschnittliche Steigung beträgt jetzt 5,3 % und der Streckenrekord von 1:55:366 wurde dieses Jahr von Herrn Simone Faggioli (ITA) aufgestellt.

Unser Geschäftsführer Herr Ing. Michael Birkner ist ein großer Autofan und so ist es kein Wunder, dass er dieses Jahr bei diesem legendären Rennen vertreten war. Mit einem KTM X-Bow und einer Zeit von 2:36 ist er auf  dem tollen 3. Platz in seiner Gruppe gelandet.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rechbergrennen (2) Rechbergrennen (4)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Related post